hintergrund

Die meisten Krankenfahrdienste geben Ihre Konditionen nur auf spezielle Nachfrage preis.
Bei uns dagegen können Sie die Transportentgelte direkt in der unten stehenden Tabelle einsehen.

So können Sie schnell und unkompliziert etwaige Fahrtkosten selbst ermitteln.

Verordnung durch einen Arzt

Medizinisch notwendige Krankentransporte d.h. Tragestuhltransporte, Liegend- oder Rollstuhlfahrten werden im Allgemeinen von den Krankenkassen übernommen.
Sie müssen sich dafür allerdings dazu einen Transportschein vom Arzt ausstellen, sowie die Fahrt bei Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen.

Wenn die Kostenübernahme seitens der Krankenkasse geklärt ist, wird Ihnen lediglich  nur noch ein Eigenanteil in Höhe von 10% bzw. mindestens 5,-€ (maximal 10,- €) pro Fahrt zu berechnet, sollten Sie nicht von Zuzahlungen befreit sein.

Weitere Informationen zur gesetzlichen Lage bei Krankentransporten finden sie hier zum Download.


Natürlich fahren wir Sie auch gerne privat. In diesem Fall, wird die Fahrt nach folgenden Pauschaltarifen berechnet:


Sitzend (Tragestuhl/Rollstuhl)
bis 10 KM
€ 60,00
Sitzend (Tragestuhl/Rollstuhl)
11-20 KM
€ 75,00
Sitzend (Tragestuhl/Rollstuhl)
21-99 KM
€ 75,00 + €1,70 ab dem 20. Kilometer

Liegend
bis 20 KM
€ 85,00
Liegend/sitzend
21-200 KM
€ 85,00 + € 1,80 pro Kilometer

Liegend/sitzend
201-400 KM
€ 95,00 + €1,80 pro Kilometer
Liegend/sitzend
über 400 KM
€ 95,00 + €1,80 pro Kilometer + € 47,00 Spesen/Tag

An Sonn- und Feiertagen erheben wir einen Zuschlag von 15€ pro Fahrt.